Was Sie in der Ausbildung zum TCM-Therapeuten lernen

Unsere Ausbildung vermittelt Ihnen theoretisches und praktisches Wissen in den drei Therapiebereichen Qi Gong, Tuina-Akupressur und in der chinesischen Diätetik. Mit den Inhalten der TCM-Therapeuten Ausbildung erlangen Sie die Qualifizierungen zum Qi Gong Übungsleiter, Tuina Therapeut und Ernährungsberater der chinesischen Diätetik.

Ausbildungsinhalte:

TCM Basics

  • Umfassendes Basiswissen der Traditionellen Chinesische Medizin in Theorie und Praxis.

Qi Gong Übungsleiter

  • Erlernen und intensive Übung der verschiedenen „stillen“ und „bewegten“ Qi Gong Formen (15 Ausdrucksformen, 8 Brokate, kleiner Energiekreislauf, Organ Flow, heilende Laute etc.)
  • Intensive Selbsterfahrung mit der eigenen Lebensenergie
  • Therapeutische Anwendung des Qi Gong: TCM, Stressbewältigung, Psychosomatik, westlichen Medizin etc.
  • Pädagogische Anwendung des Qi Gong: Methodik & Didaktik, Anwendung bei unterschiedlichen Zielgruppen (Kinder, Senioren, Manager, Sportlern, Patienten)
  • Philosophische und spirituelle Anwendung des Qigong: Taoismus; Buddhismus; Philosophen- Laotse, Konfutse, Chuangtse; Historische und soziokulturelle Hintergründe
  • Energetische Zusammenhänge zwischen Bewegung, Körperstruktur, Atmung und Bewusstsein
  • Schulung der Energiewahrnehmung
  • Grundübungen des Herz Qi Gong (Shen Gong)

Tuina Therapeut

  • Umfassendes Basiswissen der Traditionellen Chinesische Medizin in Theorie und Praxis
  • Historische und philosophische Hintergründe der Tuina Massage und Akupressur
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Grundtechniken der Tuina und deren körpergerechte, sowie wirkungsbezogene Anwendung
  • Grundbehandlungen zur Prävention, Rehabilitation, Wellness und Energetisierung
  • Grundbehandlung allgemeiner Krankheitsbilder (Rücken-, Kopfschmerzen etc.)Einführung in die Moxibustion und Schröpfmassage
  • Konstitution erkennen
  • Praxisintensivtag:
    Fallbesprechungen, Patientenbefragung, Therapieziel herausstellen, Behandlungskonzept erarbeiten und praktisch an Klienten durchführen
  • „Energetik der Tuina“ Grundlagen: Integration der Energiemedizin in die Tuina, Verständnis für energetische Zusammenhänge, Psychosomatik
  • Einfluss der Konstitutionstypen auf die Massageanwendung, Techniken, Intensität, Dauer
  • Energie- und Körperübungen für den Therapeuten
  • Direkte Energiewahrnehmung
  • Gestaltung einer Tuinabehandlung, Räume, Materialien, Therapiesituation

Ernährungsberater:

  • Entstehung von Qi, Blut und Essenz, Yin- und Yang-Wurzel.
  • Fünf Wandlungsphasen, Zyklen, Organuhr.
  • Energetik in den Jahreszeiten und zugeordnete Nahrungsmittel.
  • Modell des Dreifachen Erwärmers in der Diätetik.
  • Verdauungsfeuers im Mittleren Erwärmer.
  • Qi-Aufbau von Milz und Magen.
  • Blut- und Säfteaufbau.
  • Thermische Wirkung der Nahrungsmittel.
  • Die fünf Geschmäcker.
  • Yinisierende und yangisierende Garmethoden.

 

Zu den nächsten Terminen geht es hier
 

btcm

Aktuelles


Neue Adresse: Wir haben unsere Sekretariate zusammengelegt.
Die Zentrale ist jetzt in Düsseldorf.
Shen Men Institut, Hüttenstr. 31a
D-40215 Düsseldorf,
Tel. 0049 211 91 38 46 55
Fax: 0049 211 91 38 46 50, info@shenmen-institut.ch

 

Beginn nächster Ausbildungszyklus:
Zürich: 6.-7. Juni 2015

 

Wir beraten Sie gerne
persönlich und ausführlich
unter 0049 211 91 38 46 55
Gerne rufen wir auch zurück.

 

 

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren!
Damit Sie immer informiert sind.

Shen Men Institut Newsletter

Suche